0%

Mobilstall

Jeder, der Freiland-Hühner hält, kennt das Problem: Die Hühner bewegen sich meistens in der Nähe ihres Stalles. Der Boden wird in diesem Bereich stark beansprucht. Nach einigen Jahren kann das bei fixen Ställen trotz Wechselweiden zum Problem werden. Mobile Ställe sind schon länger ein Thema bei der Lösung des Problems. Die bisher in der Schweiz eingesetzten mobilen Ställe sind für 250 bis 500 Tiere geeignet, weshalb meistens einige kleine Ställe nebeneinander stehen. Eine automatische Fütterung sowie eine Licht-, Wasser- und Klimasteuerung sind so kaum realisierbar. Da die mobilen Ställe nicht beheizt werden können, müssen die Tiere in fixen Ställen angefüttert werden. Die sehr gute Haltung ist aber arbeitsintensiv und somit sehr teuer.

Wir haben nach Lösungen gesucht, wie wir Poulets trotz Auslauf effizient aufziehen können.  

Ein System aus Deutschland hat uns überzeugt: ein grosser Mobilstall mit integriertem Wintergarten, automatischer Fütterung und Klimasteuerung. Das System kann jedoch nur bei flachen Weiden eingesetzt werden.  

Nach einiger Überzeugungsarbeit konnten wir die Behörden des Kantons St.Gallen überzeugen, zwei Versuchsställe zu bewilligen.

Seit 2017 haben wir unsere ersten beiden grossen Mobilställe in Betrieb genommen.

Nun sind wir in der Lage, Ribelmais und Ribelmais-Poularden auf der gleichen Fläche zu produzieren.

Details in der Mobilstall-Reportage: